Sonntag, 19. Februar 2017

Tom un der Waldschrat



Am 16. Februar 2017  ging es im Club der Bücherwürmer in der Bibliothek Wandlitz um  „Tom und der Waldschrat“ mit der Autorin Claudia Mende.                                Unsere 52 Teilnehmer (Bücherwürmer und Gäste) erfuhren auf sehr anschauliche Art, wie wichtig Umweltschutz für Menschen, Natur und Tiere ist. 


 

Der kleine Waldschrat ist auf die Riesenzweibeiner, wie er die Menschen nennt, gar nicht gut zu sprechen, da sie immer ihren Müll überall liegen lassen und damit den Lebensraum der Tiere vernichten.
                                                        
In dieser Lesung verrieten uns die Autorin und die drei mitlesenden Bücherwürmer  Mathilda Kramp (Klasse 3b), Linda Finster (Klasse 2c) und Mark Balke (Klasse 3b) alles über die Abenteuer, die Tom mit dem Waldschrat und den Tieren des Waldes erlebt. Tom konnte sogar mit den Tieren sprechen.  

                  
Was die Tiere ihm allerdings erzählen über die gemeinen und rücksichtslosen Riesenzweibeiner, das macht Tom wirklich verlegen. Er freundet sich mit den Tieren an und beschließt, ihnen zu helfen.
Wie er ihnen hilft,- auch das erfuhren die Bücherwürmer durch unsere Vorleser und durch die vielen witzigen Bilder der Illustratorin des Buches Mele Brink.  



Es hat Spaß gemacht, der Autorin, die besonders die kratzige Stimme vom Waldschrat imitieren konnte, und unseren drei Vorlesern Mathilda, Linda und Mark aus der Grundschule Wandlitz zuzuhören. Alle drei hatten sich sehr intensiv  vorbereitet. Sie haben wirklich klasse gelesen und wurden mit Lob und viel Beifall belohnt. 


Das bereits traditionelle Quiz über das Vorgelesene beendete diese Veranstaltung.

 
Am 23. März begrüßen wir dann unsere berühmte und erfolgreiche Hammerwerferin Betty Heidler  im Club der Bücherwürmer. Sie liest gemeinsam mit einigen Bücherwürmern aus der Baumhausreihe „ Abenteuer in Olympia“ und erzählt natürlich aus ihrer sportlichen Laufbahn und zeigt uns ihren Hammer, mit dem sie so viele Wettkämpfe gewinnen konnte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen