Samstag, 20. Mai 2017

Nele und die geheimnisvolle Schatztruhe



Um  dieses Buch aus der NELE – Reihe der Kinderbuch- und Drehbuchautorin Usch Luhn ging es in der Mai –Veranstaltung im Club der Bücherwürmer in der Bibliothek Wandlitz.                              
44 Bücherwürmer  und zahlreiche erwachsene Gäste wollten am 18. Mai 2017 mehr über die 8- jährige Nele und ihre Abenteuer auf Burg Kuckuckstein erfahren.              
                                                             
 

Es gibt schon 16 Bände aus dieser Reihe, die über viele Erlebnisse von Nele aus der Schule, von ihren Freunden und ihrer Familie berichten. Dieses Mal stand die Schatzsuche auf Burg Kuckuckstein im Mittelpunkt.

                                                                                                         
Anne Haufe (3b), Lara Fräsdorf (2b), Tim Senglaub (3a) und Danilo Wirtz (2c)  hatten sich intensiv auf diese Lesung vorbereitet.
Genauso engagiert waren unsere Bücherwurm-Assistentinnen Charlin Milzow und Vivien Zille aus der Klasse 5c. Sie stimmten auf die Lesung ein und berichteten über die Autorin und über die Freunde und die Familie von Nele.                                                         
Leidenschaftlich und mit einer tollen Betonung trugen die Vorleser ihre Lesebeiträge vor. Sie haben im Vorfeld aber auch wirklich sehr, sehr fleißig geübt.                                                                                                              


Sehr aufmerksam verfolgten unsere Bücherwürmer die Abenteuer bei der Suche nach dem geheimnisvollen Schatz. Sie amüsierten sich über Papagei Plemplem, fieberten mit Lord Henry und Nele bei der Suche im Verlies und staunten über den super geheimnisvollen Schatzsucher - Mamorkuchen von Tante Adelheid, der am Schluss der Veranstaltung von jedem Bücherwurm verkostet werden konnte.   
 
Wer den geheimen Schatzsucherkuchen selber backen möchte,  - kein Problem.  Das Rezept dafür lieferte Tante Adelheid in unserem für diese Veranstaltung ausgewähltem Buch  „ Nele und die geheimnisvolle Schatztruhe“.                                          
                                             
 


Alle Bücherwürmer, die sich noch am gleichen Tag ein Buch aus der Nele- Reihe ausgeliehen haben, bekamen dazu ein Lesezeichen mit einem Nele- Freundschaftsband geschenkt. 
(Vielen Dank dem cbj –Verlag für Kinder- und Jugendbücher, der uns diese Lesezeichen zur Verfügung stellte.)

Ja, und nun müssen wir schon auf die fast letzte Bücherwurm- Veranstaltung in diesem Schuljahr hinweisen.

 
Am 15. Juni kommen NOBI (eine Robbe)  und ehrenamtliche Helfer von  der Deutschen Lebens-Rettungsgesellschaft zu uns, vermitteln Baderegeln und lesen gemeinsam mit einigen Bücherwürmern  aus dem Buch „Mia und das Wolkenschiff“.                                                            



Wir, und natürlich auch NOBI, freuen uns schon sehr auf diese Veranstaltung und ihr seid alle herzlich dazu eingeladen.

Montag, 1. Mai 2017

Ein Ministerpräsident zum Anfassen



War das eine Aufregung! Unser brandenburgischer Ministerpräsident, Herr Dr. Dietmar Woidke, hatte im September 2016 versprochen, dass er uns im „ Club der Bücherwürmer“ in der Bibliothek in Wandlitz besuchen wird. Und versprochen ist versprochen,- das gilt auch für einen Ministerpräsidenten.

Am  Donnerstag, den 27. April 2017, war es dann soweit! Unsere Bücherwürmer hatten sich nicht nur auf diese Veranstaltung sehr gefreut, sondern sie hatten sich auch intensiv vorbereitet.                         

Diese Veranstaltung stand ebenfalls im Zeichen des                         Welttages des Buches
der seit 21 Jahren am 23. April jährlich begangen wird. 
Wir wollten zeigen, dass wir Bücherwürmer hier in Wandlitz nicht nur gern lesen, sondern auch vorlesen und  selber kleine Geschichten schreiben können. Das ist uns gelungen!!! Einige unserer Geschichten wurden in der Bibliothek gezeigt.
 
 Bei der Vorbereitung unserer Mitwirkenden an dieser Veranstaltung hat uns unser Ehren-Bücherwurm, der Schauspieler Thomas Linke, hilfreich zur Seite gestanden. Die Texte zur Begrüßung und zum Welttag des Buches bekamen dadurch den letzten Schliff.                       
 


 








Leoni Schröder
 und Nathalie Frölich (Klasse 5c der Wandlitzer Grundschule) 
nahmen diese Aufgabe als Assistenten unseres Club` s sehr ernst und haben ihre Auftritte dann in der Veranstaltung hervorragend gemeistert.  
                                                                                                     

Unsere Bücherwürmer wollten jedoch mit dieser Lesung nicht nur den Welttag des Buches würdigen sondern auch dem Besuch unseres Ministerpräsidenten entsprechen. So haben wir uns für das Vorstellen und Vorlesen des  Buches von unserer brandenburgischen Kinderbuchautorin, Dorothea Flechsig,                                                           
 „ Ritter Kahlbutz – Besuch aus der Vergangenheit“                         entschieden.  Und es war genau richtig!!   
                                                                                                                     
Natürlich haben alle aktiv Beteiligten diese Geschichte im Vorfeld gelesen.  Benjamin Lindner war sogar mit seinem Papa und Mitschülern in Kampehl, um den Ritter Kahlbutz in seinem gläsernen Sarg zu sehen.





Unsere 48 Bücherwürmer und zahlreichen erwachsenen Gäste hatten dann auch sichtlich viel Freude daran, als unsere Vorleser, 

Herr Woidke,
                 Benjamin Lindner (4b) 


 

Jolina Zille(2c), 

 




Timon Meyer (2c)



 


und Herr Will als Ritter Kahlbutz 

mit großem Engagement die Abenteuer des Ritters im heutigen Kampehl vorstellten.  
Auch hier hatten Jolina, Timon und Benjamin die Hinweise von Herrn Linke sehr ernst genommen und gut umgesetzt. 
Alle kleinen und großen Gäste haben aufmerksam zugehört und es wurde viel gelacht. Unsere äußerst engagierten Vorleser zeigten, dass Lesen und Vorlesen wirklich Spaß machen kann.     


Natürlich beantwortete unser Ministerpräsident nach der Lesung noch gern die vielen Fragen unserer Bücherwürmer. Es war wirklich eine tolle Veranstaltung, - und Dr. Woidke hat gezeigt, dass er auch ein wunderbarer Vorleser für unsere lesebegeisterten Kinder ist.



   

Montag, 27. März 2017

Das war der Hammer!



 

Ja, so kann man diese Veranstaltung im Club der Bücherwürmer in der Wandlitzer Bibliothek am 23. März 2017 bezeichnen.
Unser Gast war  die Weltmeisterin im Hammerwerfen  Betty Heidler.                   


 Es war für alle Teilnehmer ein großes Ereignis, diese wahnsinnig erfolgreiche Sportlerin zu sehen und zu erleben.  Schon die Vorfreude auf die Veranstaltung war riesengroß.
 

Betty Heidler las gemeinsam mit Clara Deutrich  und Lucas Zurawski aus der Klasse 2c der Grundschule Wandlitz aus dem Buch der Reihe „Das magische Baumhaus“ „ Abenteuer in Olympia“ vor. Unterstützt wurden sie durch unsere Bücherwurm – Assistenten Leoni, Nathalie, Pia und Tina (Klasse 5c). 

In diesem Baumhaus-Band ging es um die ersten Olympischen Spiele, die damals noch gänzlich ohne Frauen stattfanden. Die Frauen durften weder an den Wettkämpfen teilnehmen, - sie durften noch nicht einmal als Zuschauerinnen dabei ein.

 
Clara und Lucas hatten sich sehr gut vorbereitet und konnten ihre Texte wunderbar betont vorlesen. Während der gesamten Lesung war es mucksmäuschen still in der Bibliothek,- jeder kleine und große Zuhörer wollte die Abenteuer von Anne und Philipp im alten Griechenland  miterleben.
Im Vergleich zu den ersten olympischen Spielen ohne Frauen war  es natürlich doppelt interessant  nach der Lesung von  unserm  Gast, Betty Heidler,  über ihre viermalige erfolgreiche Teilnahme an den Olympischen Spielen zu hören und auf den von ihr gezeigten Fotos auch zu sehen.  Bei den Olympischen Spielen im Jahr 2012 in London  gewann Betty Heidler sogar die Silbermedaille.                                                   

Nachdem unser Gast kurz ihren Weg zum Leistungssport und damit dann zur Weltrekordlerin und Weltmeisterin geschildert hatte, konnten die Kinder den „Hammer“ bewundern und auch einmal selber anheben. Sie wissen jetzt, warum dieser  Hammer, der eigentlich eine Kugel ist, Hammer heißt.                                                   
Sehr ausführlich beantwortete Betty Heidler die vielen interessierenden Fragen unserer Bücherwürmer. 

Danach gab es dann das schon fast traditionelle Quiz. In diesem Fall natürlich zu Fragen aus dem Gebiet „Sport“. Und wie immer wurden alle Fragen von den Kindern nach meist kurzer Bedenkzeit richtig beantwortet. 
 

Das Fotoshooting mit der Weltmeisterin und die Übergabe von Autogrammkarten schlossen diese schöne und interessante Veranstaltung würdig ab.